Datenschutzerklärung und Geschäftsbedingungen für die Bamyam Internetdienstleistungen

Allgemeines

Bamyam ist ein Webservice von Scotty- Computer / Stefan Auchter . Unter der Domain bamyam.de und bamyam.com bietet Stefan Auchter, im folgenden der Betreiber oder "wir" genannt, die Möglichkeit, Veranstaltungen zu veröffentlichen. Als Veranstaltung versteht der Betreiber eine definierte Aktivität an einem definierten Ort zu einer definierten Zeit. Gäste haben die Möglichkeit, Veranstaltungen über verschiedene Merkmale zu finden. Registrierte Nutzer, im folgenden einfach Nutzer genannt, können Veranstaltungen definieren und veröffentlichen. Im folgenden Veranstalter genannt sind Nutzer oder Dritte, in deren Auftrag der Nutzer die Veranstaltungen definiert und veröffentlicht, und die im Sinne des Veranstaltungsrechts Verantwortliche einer Veranstaltung sind.

Nutzung als Gast

Der Gastzugang ist anonym. Eine Registrierung ist nicht erforderlich. Persönliche Daten werden nicht erhoben. Für statistische Zwecke und weil das für die korrekte Funktion der Webseite erforderlich ist erheben wir folgende Daten:
Die IP-Adresse des Gastes
Den genutzten Browser
Den Standort des Gastes
Diese Daten lassen eine Identifizierung des Gastes nicht zu. Die Daten werden 18 Monate aufbewahrt und jeweils zum Monatsende gelöscht.

Nutzung als registrierter Nutzer

Zur Veröffentlichung von Veranstaltungen bei Bamyam ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Zur Registrierung muss der Nutzer seine Einwilligung erteilen und seinen Namen, Vornamen und e-mail Adresse angeben. Wir speichern diese Daten auf einem Server der Strato AG / Pascalstraße 10 / 10587 Berlin solange, bis der Nutzer sein Nutzerkonto wieder löscht. Der Server der Strato AG ist in der EU. Der Nutzer kann seine Registrierung jederzeit löschen. Wir können die Löschung durch Kontosperrung verhindern, beispielsweise zum Zwecke der Beweissicherung, wenn uns Hinweise auf Rechtsverstöße vorliegen.
Wenn der Nutzer sein Konto löscht, werden auch alle von ihm angelegten Veranstaltungen gelöscht. Die Daten werden sofort aus dem sichtbaren Bereich der Bamyam Seiten entfernt und sind nicht mehr abrufbar. Da wir Backups der Seiten und der Datenbank anlegen, sind die Nutzerdaten in komprimierter Form und nur für uns zugänglich noch 3 Monate gespeichert, bevor sie endgültig gelöscht werden. Wir behalten uns vor, einzelne Daten zum Zwecke der Strafverfolgung zur Beweissicherung länger aufzubewahren, und zwar so lange, wie dies für diesen Zweck erforderlich ist.
Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Registrierung richtige und vollständige Angaben zu machen. Der Nutzer ist für die in seinem Namen erfolgte Nutzung dem Betreiber und dadurch betroffenen Dritten gegenüber verantwortlich. Der Nutzer verpflichtet sich, den Betreiber über die unbefugte Teilnahme Dritter unter seinem Namen umgehend zu unterrichten und die unbefugt erstellten Einträge sofort zu löschen. Mit der Registrierung erklärt der Nutzer sein Einverständnis zu den vorgenommenen Datenverarbeitungen und -nutzungen gem. § 4 Abs. 1 BDSG.

Kündigungung

Die Registrierung bei Bamyam kann vom Nutzer jederzeit gekündigt werden. Auch der Betreiber kann Nutzer zu jeder Zeit ohne Angabe von Gründen von der Nutzung ganz oder teilweise, auch zeitweise, ausschließen, insbesondere bei Missbrauch oder Verstoß gegen die AGBs. Nach der Kündigung werden alle Daten, die der Nutzer bereitgestellt hat, vom Server gelöscht, sofern sie nicht zum Zweck der Beweissicherung für längere Zeit gespeichert werden müssen.

Nutzung

Einstellen von Texten und Bildern Nutzer haben die Möglichkeit, Veranstaltungen mit Worten und Bildern zu beschreiben. Der Nutzer stellt dem Betreiber zur Veröffentlichung auf Bamyam Texte und Bilder unentgeltlich zur Verfügung. Mit der Übermittlung von Texten und Bildern erklärt der Nutzer, dass er über die notwendigen Rechte daran für die gesamte Dauer der Veröffentlichung verfügt. Bei der Formulierung ist es untersagt, Inhalte zu übermitteln, die rassistisch, pornografisch, obszön, beleidigend, vulgär, gewaltverherrlichend, sittenwidrig, verletzend, bedrohend, vorsätzlich unwahr, volksverhetzend oder verleumdend sind, die nicht autorisierte private Daten wie z.B. Telefonnummern oder Adressen oder Namen Dritter beinhalten, die Gerüchte oder Vermutungen enthalten, die Werbung für anderes als eine Veranstaltung im Sinne der obigen Definition darstellen, oder die Verweise (sogenannte „Links“) zu anderen Quellen im Internet haben, die obigen Kriterien entsprechen oder an denen sie nicht die notwendien Verwertungsrechte haben. Vielmehr sollte eine Beschreibung folgenden Richtlinien genügen:
  • Texte und Bilder müssen der Wahrheit entsprechen
  • Texte und Bilder müssen vom Veranstalter autorisiert sein
  • Haftung für Links und Inhalte

    Der Betreiber übernimmt keinerlei redaktionelle Verantwortung oder Haftung für die von Nutzern oder Veranstaltern übermittelten Links oder Inhalte.

    Nutzungsrechte des Betreibers

    Mit der Einstellung von Inhalten werden dem Betreiber uneingeschränkt alle übertragbaren, urheberrechtlichen Befugnisse zur Verwertung der eingestellten Inhalte übertragen. Eine Vergütung steht weder dem Nutzer noch Dritten dabei zu. Ein Anspruch auf Veröffentlichung besteht nicht. Sollten Dritte wegen der Einstellung von Inhalten durch die Nutzer wegen der Verletzung von Persönlichkeits- oder Urheberrechten Ansprüche gegen den Betreiber erheben, so ist der Nutzer gegenüber dem Betreiber zur Zahlung des Schadens verpflichtet und der Betreiber berechtigt, die persönlichen Daten und eingestellten Inhalte oder Bildschirmfotos, sog. Screenhots, an die Strafverfolgungsbehörden weiterzugeben. Der Nutzer überträgt dem Betreiber alle übertragbaren urheberrechtlichen und sonstigen Befugnisse zur Veröffentlichung, Vervielfältigung und Verwertung der eingestellten Inhalte. Diese Übertragung ist zeitlich, örtlich, nach Verwendungszweck und in jeder sonstigen Weise unbeschränkt. Sie schließt das Recht zur Änderung und zur Weiterübertragung an Dritte ein. Der Nutzer steht dafür ein, dass die eingestellten Inhalte nicht mit Urheberrechten, Leistungsschutzrechten oder sonstigen Rechten Dritter belastet sind. Eine Vergütung für die vorstehende Rechtsübertragung bzw. Gewährleistung steht dem Nutzer oder Dritten nicht zu.

    Urheberrecht

    Die Inhalte, Texte und Bilder auf bamyam sind urheberrechtlich geschützt. Jegliche Art der Vervielfältigung oder Nutzung bedarf der Zustimmung des Betreibers.

    Haftung

    Der Betreiber distanziert sich von den Inhalten sämtlicher im Rahmen des Internetportals bamyam verlinkten Seiten. Die Inhalte sind nicht als Beratung oder Auskunft gedacht, da sie lediglich den persönlichen Eindruck der Nutzer widerspiegeln. Der Betreiber übernimmt keine Haftung für Aktualität, Qualität und Genauigkeit der gemachten Angaben. Zudem haftet der Betreiber nicht für Fehler, die durch fahrlässige oder unverschuldet falsche Zuordnung entstehen. Von der Haftung ausgeschlossen ist zudem der Verlust von Daten und dadurch entstehenden (Folge)Schäden. Der Betreiber haftet nur für technische Störungen, soweit sie im eigenen Zuständigkeitsbereich entstehen. Für Ausfälle des Servers, auf dem die Inhalte von bamyam hinterlegt sind, übernimmt der Betreiber keine Haftung.

    Datenschutz

    Die uns anvertrauten Daten werden mit größter Sorgfalt unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Richtlinien behandelt. Der Betreiber verwendet die gespeicherten Daten nur soweit dies zum Betrieb des Internetportals nötig ist. Die Daten verbleiben beim Betreiber. Für jegliche Weitergaben der Daten, bspw. zur Kontaktaufnahme mit einer Veranstaltung / Veranstalter, wird der Betroffene gesondert befragt.

    Schlussbestimmungen

    Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Für alle Streitigkeiten, die sich im Zusammenhang mit dem Betreiber ereignen gilt der Gerichtsstand Freiburg. Sollte eine Bestimmung dieser AGBs unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der restlichen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle der unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende, oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, welche die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für die Unvollständigkeit der Bestimmungen entsprechend.